News

                       +++ Aktuelle Ergebnisse und News rund um den Verein +++

 

SGS ab Sommer in Spielgemeinschaft mit dem SV Steinhaus

Aufgrund der chronisch engen Personaldecke gab es bereits vor rund einem Jahr mit dem SV SteinhausGespräche über eine mögliche Spielgemeinschaft. Steinhaus hatte bereits vor Saisonbeginn eine Reserve-Spielgemeinschaft mit der SG Marbach eingehen müssen. Auch die SGS hatte die letzten Jahre immer mehr mit Personalproblemen zu kämpfen. Besonders bei der zweiten Mannschaft war bzw. ist man froh, auf Alte-Herren-Spieler zurückgreifen zu können. Ohne diese wäre ein geregelter Spielbetrieb kaum möglic. Anfang Februar wurde die Spielgemeinschaft dann perfekt gemacht. Die neue Spielgemeinschaft wird unter dem Namen FSV (Fußball-Spielvereinigung) Steinau/Steinhaus antreten. Aktuell laufen die intensiven Planungen für die neue Saison.Neuer Trainer der FSV wird Zeljko Karamatic, aktuell noch Coach bei Gruppenligist SG Johannesberg.

 

1.Mannschaft (Kreisoberliga Fulda Mitte):

Die SGS befindet sich in der wohlverdienten Sommerpause

 

2.Mannschaft (B-Liga Fulda Rhön): Donnerstag, 2. Juni / Sonntag, 5. Juni 2016

SGS II sichert sich in der Relegation mit zwei deutlichen Siegen den Klassenerhalt

Für das Hinspiel bei der SG Dammersbach/Nüst konnte sich die SGS in Jonas Bohl, Johannes Litwinow und Patrick Möller mit drei Spielern verstärken, die studien- sowie verletzungsbedingt eigentlich gar nicht mehr aktiv sind. Vor einer tollen Kulisse von 300 Zuschauern konnte Johannes Litwinow nach 2 Minuten zur 1:0 Führung abstauben. Nur zehn Minuten später sorgte Patrick Möller mit einer herrlichen Direktabnahme für das 2:0 für die SGS-Reserve. Kurz vor der Pause erhöhte Lothar Klüber mit einem herrlichen Heber über Dammersbachs Torwart Pfeifer gar auf 3:0. Die Gastgeber hatten zwar über die ganze Spielzeit mehr Spielanteile, konnten diese aber nur sehr selten in Torgefahr umwandeln. Zehn Minuten vor dem Ende war es Daniel Hasenauer, der nach Vorarbeit von Maximilian Helfenbein auf 4:0 erhöhte und damit eine Top-Ausgangsbasis für das Rückspiel legte.

SG Dammersbach / Nüst                            – SG 08 Steinau II                                            0:4 (0:3)

Tore:0:1 Johannes Litwinow (2.), 0:2 Patrick Möller (12.), 0:3 Lothar Klüber (38.), 0:4 Daniel Hasenauer (80.)

Stefan Walter; Daniel Kerber – Thomas Riga, Pascal Trautrims – Andreas Trost, Takanori Sasaki – Jonas Bohl, Lothar Klüber, Julian Rippert – Patrick Möller, Johannes Litwinow

Ersatz:  Jürgen Aschenbrücker, Daniel Hasenauer, Maximilian Helfenbein, Kai-Uwe Abersfelder.

Zuschauer: 300

G.-R- Karte Besnik Topali (Dammersbach / 86. / wiederh. Foulspiel).

Hier gehts zur Bildergalerie auf Petersberg-aktuell.de

Hier gehts zum Video auf Torgranate.de

Im Rückspiel fehlten mit Patrick Möller, Trautrims, Bohl und Litwinow 4 Spieler verletzungs- und urlaubsbedingt. Trotz allem konnte die SGS II eine gute Truppe ins Rennen schicken. Die erste Halbzeit gehörte den Gästen, die, wie auch schon im Hinspiel, ihre spielerische Überlegenheit nicht in Torgefahr ummünzen konnten und man ging torlos in die Pause. Nach der Halbzeit startete die SGS einen Entlastungsangriff über Daniel Hasenauer, dieser konnte aber vom Gästeverteidiger Ruppert nur per Notbremse gehalten werden. Die Folge waren eine Rote Karte für Ruppert sowie einen eiskalt verwandelten Foulelfmeter durch Lothar Klüber zum 1:0 für die SGS. In der Folge wurden die Löcher zum Kontern größer. Nachdem Michael Kirsch zum 2:0 traf und der Gästespieler Topali wegen groben Foulspiels vom Platz flog war die Messe gelesen. Die SGS schraubt das Ergebnis sogar noch auf 4:0 hoch. Jonathan Renner und Julian Rippert waren die weiteren Torschützen. Am Ende stand der vielumjubelte und hochverdiente Klassenerhalt für unsere SGS-Reserve.

SG 08 Steinau II                                          – SG Dammersbach / Nüst                          4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Lothar Klüber (55./FE), 2:0 Michael Kirsch (66.), 3:0 Jonathan Renner (76.), 4:0 Julian Rippert (84.)

Stefan Walter; Andreas Trost – Thomas Riga, Florian Möller– Kai-Uwe Abersfelder, Takanori Sasaki – Jonathan Renner, Lothar Klüber, Julian Rippert – Michael Kirsch, Harald Huder.

Ersatz:  Jürgen Aschenbrücker, Daniel Kerber, Christian Lüdicke, Daniel Hasenauer, Maximilian Helfenbein, Andreas Möller (ETW).

Zuschauer: 200

Rote Karten Steffen Ruppert (54./Dammersbach / Notbremse), Besnik Topali (68./Dammersbach / grobes Foulspiel).

Hier gehts zur Bildergalerie auf Petersberg-aktuell.de

 

                                       -Spieltagsvorschau-

Beide Mannschaften befinden sich in der verdienten Sommerpause. Am 31. Juli starten beide Teams unter dem Namen FSV Steinau/Steinhaus in die neue Saison.

 

                                              -Alte Herren-

Unsere Alten Herren trainieren mittwochs ab 19:00 Uhr am Sportplatz der SGS.