Kreisoberliga Mitte 2013/2014

Abschlusstabelle Kreisoberliga Fulda Mitte

1 SV Hofbieber 30     22 8 0     108 : 37 71 74
2 FV Horas 30    17 5 8      70 : 47 23 56
3 SG Michelsromb/​Rudolphs 30    15 5 10      74 : 49 25 50
4 SG 08 Steinau 30    14 9 7      61 : 41 20 49
5 Spvgg. Bimbach 30    14 7 9      60 : 49 11 49
6 SG Maar/​Heblos/​Wallenrod 30    14 4 12      70 : 49 21 46
7 SG Stockhausen/​Blankenau 30    13 4 13      56 : 61 -5 43
8 SKG Gersfeld 30    12 5 13      56 : 47 9 41
9 SV Rot Weiss Burghaun 30    10 9 11      55 : 52 3 39
10 SV Steinhaus 30    11 4 15      45 : 59 -14 37
11 SG Ulstertal 30      8 11 11      47 : 57 -10 35
12 TSV Pilgerzell 30    10 5 15      51 : 65 -14 35
13 RSV Margretenhaun 30      9 8 13      43 : 57 -14 35
14 SG Dietersh./​Friesenh. 30      9 4 17      53 : 74 -21 31
15 FSG Kiebitzgrund/​Rothenk 30      8 7 15      55 : 78 -23 31
16 SV Maberzell (SW) 30      5 3 22      30 : 112 -82 17

Bester Torschütze in dieser Saison war Dominic Günther mit 15 Saisontoren, gefolgt von Niklas Jehn mit 10 Treffern. Insgesamt setzte die SGS in dieser Saison in der ersten Mannschaft 31 Spieler ein.

 

Fußball-Kreisoberliga – Überragender Herchenhan hält den Punkt fest

Petersberg (fs) – In einem verrückten Fußballspiel hat sich die SG Steinau zum Saisonabschluss der Fußball-Kreisoberliga Mitte ein 3:3 (1:2)-Unentschieden gegen die FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen gesichert. SGS-Keeper Thorsten Herchenhan hielt in der Nachspielzeit einen Handelfmeter, die Gäste sind direkt abgestiegen.

Was für eine Dramatik: Steinaus Spielertrainer Marcel Schmitt hatte zehn Minuten vor dem Ende per Strafstoß ausgeglichen, in der Nachspielzeit drückten die Gäste auf den Siegtreffer. Schmitt bekam den Ball an die Hand und musste mit Gelb-Rot runter. Den anschließenden Strafstoß von Dominik Vollmer hielt Keeper Herchenhan dann überragend und stürzte die Gäste in ein Tal der Tränen. Dabei waren die Gäste von Beginn an souverän aufgetreten und lagen schon früh mit 2:0 vorn. Dann schnappte sich Pascal Heil den Ball und schloss eine schöne Kombination sehenswert zum 1:2 ab. Nach dem zwischenzeitlichen 1:3, das vollkommen verdient war, drehten die Gastgeber noch einmal auf und witterten nach dem schönen Fernschuss von Kornelius Raab wieder Morgenluft. Der verwandelte Strafstoß von Spielertrainer Schmitt stellte dann den Endstand her.

Tore: 0:1 Johannes Nuhn (6.), 0:2 Fabian Fey (15., Foulelfmeter), 1:2 Pascal Heil (33.), 1:3 Fabian Fey (60.), 2:3 Kornelius Raab (66.), 3:3 Marcel Schmitt (81., Foulelfmeter)

Zuschauer: 120.

Gelb-Rote Karte: Marcel Schmitt (Steinau, 90.+2)

Verschossener Handelfmeter: Dominik Vollmer (90.+3, Kiebitzgrund/Rothenkirchen) – Thorsten Herchenhan hält

Fußball-Kreisoberliga – Steinau holt sich drei Punkte in Pilgerzell

Pilgerzell (ng) – In der Fußball-Kreisoberliga konnte sich Steinau gegen Pilgerzell mit 3:2 (2:1) durchsetzen und rückt somit vor auf Platz drei.

Für Steinau begann die Partie perfekt: Kornelius Raab  brachte sein Team nach gerade einmal sechs Minuten per Sonntagsschuss aus 20 Metern mit 1:0 in Führung. Anschließend wurde die Partie ausgeglichener und beide Teams hatten auch gute Möglichkeiten. So auch in der 22. Spielminute: Nach einem Pass bekam Pilgerzells Viktor Faulstich den Ball zentral zugespielt, danach trickste er einen gegnerischen Abwehrspieler aus und versenkte den Ball ins Eck zum Ausgleich. Sechs Minuten später verwandelte Steinaus Spielertrainer Marcel Schmitt einen Foulelfmeter zur erneuten Führung. Nach der Halbzeit verwaltete Steinau weiterhin seine Führung und konnte diese sogar ausbauen: Niklas Jehn traf aus der Drehung heraus zum 3:1. Pilgerzell gab aber nicht auf und erkämpfte sich Chancen. In der 71. Minute gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer durch Andreas Wingenfeld, jedoch reichte es am Ende nicht zum Ausgleich. Kurios: Schmitt sah Gelb-Rot, obwohl er noch nicht verwarnt war. Der Schiedsrichter nahm die Entscheidung zurück, der Spielertrainer konnte die Partie zu Ende spielen.

Tore: 0:1 Kornelius Raab (6.), 1:1 Viktor Faulstich (22.), 1:2 Marcel Schmitt (28., Foulelfmeter), 1:3 Niklas Jehn (58.), 2:3 Andreas Wingenfeld (71.)

Zuschauer: 80.

Fußball-Kreisoberliga – SG Steinau spielt gegen den Meister remis

Steinau (ke) – In der Fußball-Kreisoberliga Mitte trennten sich die Teams aus Steinau und SV Hofbieber 2:2 (1:0).

Die Zuschauer sahen ein faires Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit war es Dominik Günther, der nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gäste nur noch einschieben brauchte. Doch der Meister der Kreisoberliga kam zurück: Nach schöner Vorarbeit von Henrik Scholz war Maximilian Fröhlich zur Stelle und konnte den 1:1-Ausgleichstreffer erzielen. Nur wenige Minuten später war es dann Erik Nüdling, der nach Vorarbeit von Scholz, das 100. Tor für den SVH in dieser Saison erzielen konnte. Doch die Heimmannschaft kam noch einmal zurück und erzielte in der 86. Minute durch Jonas Bohl den verdienten Ausgleich.

Tore: 1:0 Dominik Günther (44.), 1:1 Maximilian Fröhlich (47.), 1:2 Erik Nüdling (55.), 2:2 Jonas Bohl (86.)

Zuschauer: 100.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau verliert die Wasserschlacht in Burghaun

Burghaun (jg) – Am Ende verdient musste sich die SG Steinau in Burghaun mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Aufgrund der Niederlage ist Steinau auf Rang vier in der Fußball-Kreisoberliga Mitte abgerutscht.

Steinau trat wie erwartet extrem ersatzgeschwächt an und konnte gegen die formstarken Burghauner zu wenig nennenswertes in Richtung gegnerisches Gehäuse entwickeln. Auch Burghaun hatte nicht viel im Spiel nach vorne anzubieten, war dem zweiten Treffer allerdings näher als Steinau dem Ausgleich. Den Treffer des Tages besorgte Dominik Dittrich, der sich herrlich um die eigene Achse drehte und den Ball dann gefühlvoll aus gut 20 Metern ins Eck zirkelte. Das Spiel war ob des strömenden Regens vom Kampf geprägt, Fußball der Feinkostabteilung war bei dem Wetter nicht möglich – nur einmal, als Dittrich das Tor machte.

Tor: 1:0 Dominik Dittrich (25.)

Zuschauer: 120.

Gelb-Rote Karte: Lucas Kneisel (Burghaun, 75.)

Fußball-Kreisoberliga – Steinau kassiert unglückliche Niederlage

Steinau (jg) – Die SG Steinau musste sich in der Fußball-Kreisoberliga Mitte der SG Stockhausen/Blankenau nach großem Kampf mit 3:4 (0:2) vor eigenem Publikum geschlagen geben. Den Nimbus der besten Defensive der Liga ist Steinau los: Nachdem es in der Vorwoche fünf Stück in Gersfeld gab, mussten gegen Stockhausen/Blankenau vier Tore hingenommen werden – es waren die ersten in Steinau in 2014 überhaupt.

Den vierten und entscheidenden Treffer für den Gast erzielte der eingewechselte Carl-Philipp Jäger kurz vor Toreschluss, als er einen tollen Ball in die Schnittstelle mitnahm und direkt neben den Pfosten setzte. Schon zuvor entwickelte sich ein Spiel mit vielen Auf und Abs für Steinau: In einem bis dato ausgeglichenen Spiel sorgten Daniel Schell und Daniel Martella kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag für die 2:0-Gästeführung. Andreas Heinzl (53.) und Daniel Hasenauner (78.) sorgten für den verdienten Ausgleich, der gelang sogar in Unterzahl, weil Steinaus Trainer Marcel Schmitt wegen wiederholtem Foulspiels vom Platz flog. Startschuss für die letzten heißen zehn Minuten, in denen Steinau zu zehnt alles in die Waagschale warf, war die neuerliche Gästeführung durch Christopher Schell, Andreas Heinzl glich aus, Jäger traf und ein letzter Freistoß an den Pfosten durch einen Steinauer sollte die starke kämpferische Leistung nicht mehr mit etwas Zählbarem belohnen.

Tore: 0:1 Daniel Schell (42.), 0:2 Daniel Martella (44.), 1:2 Andreas Heinzl (53.), 2:2 Daniel Hasenauer (78.), 2:3 Christopher Schell (80., Foulelfmeter), 3:3 Andreas Heinzl (83.), 3:4 Carl-Philipp Jäger (89.)

Zuschauer: 150.

Gelb-Rote-Karte: Marcel Schmitt (Steinau, 65.)

Fußball-Kreisoberliga Mitte – Steinau unterliegt Gersfeld deutlich

Gersfeld(ke) – In der Fußball Kreisoberliga Mitte musste die SG Steinau eine herbe 0:5 (0:2)-Klatsche in Gersfeld einstecken.

Die Gäste kamen von Beginn an nicht richtig in Tritt und so konnte Tim Schleicher nach zwölf Minuten den Ball ohne Bedrängnis in die Mitte auf Dennis Tisma flanken, der keine Mühe mehr hatte, das Spielgerät im Tor unterzubringen. In der 29. Spielminute konnte dann Julian Klein im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden, sodass Viktor Ruppel vom Elfmeterpunkt aus auf 2:0 erhöhen konnte. Kurz nach der Pause war es Dennis Scheffler, der mit dem 3:0 den Sack endgültig zu machte.

Tore: 1:0 Dennis Tisma (12.), 2:0 Viktor Ruppel (29., Foulelfmeter), 3:0 Dennis Scheffler (46.), 4:0 Julian Klein (63.), 5:0 Dennis Tisma (68.).

Zuschauer: 130.

Fußball-Kreisoberliga – Dietershausen trotzt Steinau ein Remis ab

Dietershausen (jg) – Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisoberliga kann es die SG Dietershausen/Friesenhausen auch mit den vermeintlich Großen der Liga aufnehmen: Der SG Steinau, immerhin Tabellenzweiter, wurde ein 2:2 (1:0) abgetrotzt.

Torsten Wald war es, der in der zweiten Minute der Nachspielzeit seinem Team einen Punkt sicherte. Er stand nach einer Flanke am langen Pfosten goldrichtige. Die zwischenzeitliche Führung durch Julian Wetzen hatten Daniel Günther und Andreas Ziegeldorf nach der Pause drehen können. Der Treffer von Wetzel, der vom Punkt cool blieb, war das erste Gegentor, dass Steinau seit knapp 500 Minuten hinnehmen musste. Steinau bleibt trotz des Remis Zweiter, da Horas in Rothenkirchen unterging. Dietershausen/Friesenhausen steht weiterhin am Relegationsrang.

Tore: 1:0 Julian Wetzel (8., Handelfmeter), 1:1 Daniel Günther (61.), 1:2 Andreas Ziegeldorf (71.), 2:2 Torsten Wald (90.+2)

Zuschauer: 200.

Hier gehts zur Bildergalerie auf Petersberg-aktuell.de

Fußball-Kreisoberliga – Alles wie immer: Steinau schlägt Steinhaus zu Null

Steinau (jg) – Das vierte Mal trafen Steinau und Steinhaus nach dem Abstieg von Steinhaus in die Fußball-Kreisoberliga aufeinander. Und auch beim vierten Vergleich gewann Steinau zu Null. Diesmal 3:0 (1:0) in Steinau.

„Das war ein absolut verdienter Sieg für uns. Wir kam etwas zugelassen“, freute sich SGS-Trainer Marcel Schmitt nach dem Spiel. Der Gastgeber zwang Steinhaus von Beginn an das eigene Spiel aus einer kompakten Defensive heraus auf. Steinau hätte schon zur Pause deutlicher führen können, entschied das Spiel aber endgültig erst durch Christian Stingls Treffer zum 2:0 in der 70. Minute. Steinau ist mittlerweile seit knapp 500 Minuten ohne Gegentor.

Tore: 1:0 Sven Aschenbrücker (34.), 2:0 Christian Stingl (70.), 3:0 Dominik Günther (78.)

Zuschauer: 350.

Hier gehts zur Bildergalerie 1 auf Petersberg aktuell

Hier gehts zur Bildergalerie 2 auf Petersberg aktuell

Fußball-Kreisoberliga – Ziegeldorf schießt Steinau zum Sieg

Michelsrombach (hg) – Ein frühes Tor von Andreas Ziegeldorf bescherte Fußball-Kreisoberligist Steinau drei Punkte im Spiel gegen Michelsrombach/Rudolphshan, denn die Partie endete 1:0 (1:0). Die gleichzeitige Niederlage von Horas in Margretenhaun lässt die Steinauer auf Tabellenplatz zwei klettern.

Das Tor des Tages fiel schon in der sechsten Minute – Ziegeldorf brachte einen Freistoß aus 20 Metern gekonnt im Netz unter. Im weiteren Verlauf machten die Gastgeber immer wieder Druck, doch Steinau stand hinten sicher und ließ nur wenig zwingende Chancen zu – die Null hielt und das Team um Spielertrainer Marcel Schmitt hat mit nur 22 kassierten Treffern in 22 Spielen weiter die wenigsten Gegentore der Liga zu Buche stehen. Nach vorne konnten die Gäste allerdings kaum noch nennenswerte Akzente setzen, auch nicht in der letzten halben Stunde, als Steinau nach einem Platzverweis gegen Andreas Schäfer, Spielertrainer der Gastgeber, in Überzahl agierte.

Tor: 0:1 Andreas Ziegeldorf (6.)

Zuschauer: 140.

Gelb-Rote Karte: Andreas Schäfer (Michelsrombach/Rudolphshan, 60.)

 

Fußball-Kreisoberliga – Versöhnliche Punktteilung in Margretenhaun

Petersberg (ah) – Der Abstiegskandidat RSV Margretenhaun kann sich über einen Punktgewinn gegen den Drittplatzierten der Kreisoberliga, die SG Steinau, freuen. In einer ausgeglichenen Partie kam ein leistungsgerechtes 0:0 (0:0) zustande.

Von Beginn an waren die Chancen auf beiden Seiten rar, trotzdem präsentierte sich Steinau als dominierender und spielfreudiger, konnte seine Klasse aber nicht ausspielen. Vor dem Tor erwies sich der Tabellendritte als glücklos und zu wenig konsequent. Obwohl auch Margretenhaun den Druck in der zweiten Hälfte verstärkte, schaffte es keine der beiden Mannschaften sich zwingende Torchancen zu erspielen.

Tore:

Zuschauer: 150

 

Fußball-Kreisoberliga – Steinau schlachtet Maberzell ab

Maberzell (ng) – Steinau konnte im Fußballspiel der Kreisoberliga einen famosen 7:0 (3:0)-Sieg in Maberzell feiern und belegt nun Platz zwei.

Steinau war über die gesamte Spielzeit überlegen und festigte dies auch am Ergebnis. Gleich vier Mal konnten die Gäste, unter anderem durch gravierende Abwehrfehler der Maberzeller, zuschlagen: Niklas Jehn (2), und Christian  Stingl machten die 3:0-Halbzeitfürung perfekt. Maberzell hielt bis zur 30. Spielminute noch gut mit, brach dann aber mit dem 0:1 ein. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der Spielsituation und Steinau schlug viermal durch Niklas Jehn, zweimal Dominic Günther und Kornelius Raab zu.

Tore: 0:1 Niklas Jehn (34.), 0:2 Christian Stingl (37.), 0:3 Niklas Jehn (40.), 0:4 Dominic Günther (49.), 0:5 Niklas Jehn (70.), 0:6 Dominic Günther (74.), 0:7 Kornelius Raab (80.)

Zuschauer: 100.

 

Fußball-Kreisoberliga – Steinau siegt und klettert wieder auf Platz zwei

Steinau (hg) – In der Fußball-Kreisoberliga hat die SG Steinau mit 3:0 (2:0) gegen Maar/Heblos/Wallenrod gewonnen. Durch den eigenen Dreier und die gleichzeitige Niederlage von Konkurrent Horas steht das Team von Spielertrainer Marcel Schmitt wieder auf Tabellenplatz zwei.

Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld konnte Steinaus Michael Kirsch schon in der dritten Minute mit einem schönen Schlenzer aus etwa 30 Metern ins lange Eck die Führung markieren. Danach verlief das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause wurde Sven Aschenbrücker im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter verwandelte Schmitt höchstselbst. Nach der Pause drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer, doch ohne Erfolg. Eine Gelb-Rote Karte gegen Mike Thron beendete die Drangphase, Steinau nahm wieder das Heft in die Hand und belohnte sich in der 90. Minute mit dem Treffer zum 3:0-Endstand.

Tore: 1:0 Michael Kirsch (3.), 2:0 Marcel Schmitt (44., Foulelfmeter), 3:0 Thomas Risa (90.)

Zuschauer: 120.

Gelb-Rote Karte: Mike Thron (Maar/Heblos/Wallenrod, 65.)

Fußball-Kreisoberliga – Steinau mit Remis in Horas

Horas (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga Mitte trennten sich der FV Horas und die SG Steinau am Ende mit 1:1 (1:1) unentschieden. Die SGS verpasste somit die Möglichkeit, am direkten Tabellennachbarn aus Horas vorbeizuziehen.

Die Partie war von Beginn an ausgeglichen, wobei die Gastgeber den besseren Start  erwischten. Horas hatte zahlreiche Chancen, die aber nicht im Kasten untergebracht werden konnten. Von Steinau ging wenig über die spielerische Linie sondern mehr über Standards und Fernschüsse. Auch der einzige Gästetreffer fiel nach einem abgefälschten Distanzschuss von Niklas Jehn. In der Nachspielzeit hatte Mete Anli noch mal die Riesenchance zur 2:1-Führung: Er scheiterte aber am Steinauer Torwart.

Tore: 1:0 Roman Dürr (15.), 1:1 Niklas Jehn (33.)

Zuschauer: 100.

Gelb-Rote Karte: Christopher Hartmann (Steinau, 82.)

Fußball-Kreisoberliga – Jonathan Renner bestraft Ulstertal

Ulstertal (ng) – In der Fußball-Kreisoberliga haben sich Steinau und Ulstertal 1:1 (1:0) unentschieden getrennt.

Die erste Halbzeit begann ausgeglichen: Beide Mannschaften erspielten sich gleichviele Ballanteile und Chancen. Erst nach dem 1:0 der Ulstertaler in der  30. Spielminute durch Maximilian Gutmann, begann die Partie Fahrt aufzunehmen. Die zweite Halbzeit begann genau wie zuvor: Zunächst war die Partie ausgeglichen, bis sich Ulstertal ein leichtes Übergewicht erkämpfte. Marvin Hohmann hatte zwei gute Kontermöglichkeiten, welche jeweils beim Gäste-Keeper endeten. In der 90. Spielminute wurden dann die Hausherren bestrafft: Steinaus Jonathan Renner erzielte aus dem Strafraumgewühl nach einer Ecke das 1:1. Steinau belegt derzeit den dritten Rang.

Tore: 1:0 Maximilian Gutmann (30.), 1:1 Jonathan Renner (90.)

Zuschauer: 150.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau spielt gegen Bimbach unentschieden

Steinau (tg) – Die Kreisoberliga-Fußballer der SG Steinau haben gegen die Spvgg. Bimbach 1:1 (0:0) unentschieden gespielt.

Trotz des schwierigen Geläufs war es ein gutes Spiel von beiden Teams, die enormen Kampfgeist zeigten und sich nach den heftigen Regenschauern eine wahre Wasserschlacht lieferten. Alles in allem sahen die rund 150 Zuschauer einige gute Torchancen auf beiden Seiten, sodass es am Ende ein gerechtes Unentschieden war. Die Steinauer haben mit dem Punktgewinn den zweiten Tabellenplatz verteidigt.

Tore: 0:1 Lukas Hohmann (47.), 1:1 Dominik Günther (64.)

Zuschauer: 150.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau schlägt Dietershausen/Friesenhausen

Steinau (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga Mitte gewinnt die SG Steinau mit 2:0 (0:0) gegen die SG Dietershausen/Friesenhausen.

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Es war ein lockeres Abtasten von beiden Teams. Keine Mannschaft wollte in Rückstand geraten. Nach einer Stunde waren die Steinauer die klar bessere Mannschaft. Durch einen Doppelschlag von Dominik Günther führte die SGS nun mit 2:0. Auch im weiteren Spielverlauf zeigten die Gastgeber schön herausgespielte Kombinationen. Der Sieg hätte auch deutlich höher ausfallen können: Der Gäste-Torwart bewahrte seine Vorderleute mit klasse Paraden vor weiteren Gegentoren.

Tore: 1:0 Dominik Günther (62.), 2:0 Dominik Günther (69.)

Zuschauer: 100.

Rote Karte: Michael Hahn (Dietershausen/Friesenhausen, 72.) wegen groben Foulspiels.

Hier gehts zur Bildergalerie auf Petersberg-aktuell.de zum Spiel SGS – Dietershausen

Fußball-Kreisoberliga – Steinau lässt Punkte liegen und verliert Anschluss

Langenschwarz (sk) – In der Fußball-Kreisoberliga Mitte trennten sich Steinau und Kiebitzgrund/Rothenkirchen 3:3 (1:1)-Unentschieden. Für Steinau ist der Punkt eindeutig zu wenig, verliert die SG doch mehr und mehr den Anschluss an Tabellenführer Hofbieber.

Es war von Beginn an ein kampfbetontes Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Beide Teams schenkten sich nichts. Besonders die Spielgemeinschaft überzeugte und nahm am Ende einen völlig verdienten, wenn auch überraschenden Punkt mit.

Tore: 1:0 Fabian Fey (2.), 1:1 Dominic Günther (15.), 1:2 Dominic Günther (48.), 2:2 Fabian Fey (60.), 2:3 Dominic Günther (65.), 3:3 Solajman Ayadi-Lamri (88.)

Zuschauer: 100.

Gelb-Rote Karte: Marcel Schmitt (Steinau, nach Spielende).

Fußball-Kreisoberliga – Steinau verliert Spitzenspiel in Hofbieber

Hofbieber (tg) – Die Kreisoberliga-Fußballer der SG Steinau haben das Spitzenspiel in Hofbieber mit 1:4 (0:0) verloren. Damit blieben sie auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg.

Die Steinauer fanden gut in die Partie und hatten gleich zu Beginn zwei hochkarätige Torchancen. Diese ließen sie jedoch aus, was sich in der zweiten Halbzeit rächte. Nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang waren die Gastgeber in Hälfte zwei besser. Die Hofbieberer zeigten sich stärker und konnten ihre Möglichkeiten konsequent nutzen. Die Gäste versuchten zwar kämpferisch dagegen zu halten, mit ihrem dezimierten Kader war jedoch nicht mehr möglich.

Die Steinauer haben es durch die Niederlage verpasst, den Rückstand in der Tabelle auf Hofbieber wettzumachen. Mit einem Sieg, wären beide Teams punktgleich gewesen. So liegt die SG nun hinter den Rhönern und Stockhausen/Blankenau auf dem dritten Tabellenrang.

Tore: 1:0 Henrik Scholz (49.), 2:0 Carl-Sebastian Dege (52., Foulelfmeter), 3:0 Henrik Scholz (64.), 4:0 Henrik Scholz (81.), 4:1 Kornelius Raab (89.)

Zuschauer: 200.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau verliert nach 2:0-Halbzeitführung

Steinau (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga verlor die SG Steinau gegen den TSV Pilgerzell mit 2:4 (2:0). Die Steinauer konnten sich damit den zweiten Rang nicht zurückholen.

Die erste Halbzeit verlief weitgehend ausgeglichen – mit ganz leichten Vorteilen für die SGS. Die Halbzeitführung der Gastgeber ging somit in Ordnung. Nach dem Anschlusstreffer der Pilgerzeller folgte aber der Einbruch bei den Steinauern: Nach vorne lief nichts mehr zusammen und auch in der Hintermannschaft unterliefen den Gastgebern zu viele individuelle Fehler. Der TSV nutzte die Fehler gnadenlos und gewann am Ende verdient mit 4:2.

Tore: 1:0 Thomas Riga (15.), 2:0 Dominik Günther (44.), 2:1 Andreas Barthel (55.), 2:2 Daniel Kretz (64.), 2:3 Julian Herber (68.), 2:4 Benedikt Herget (78.)

Zuschauer: 100.

Hier gehts zur Bildergalerie des Spiels SGS – Pilgerzell auf Petersberg-aktuell.de

Fußball-Kreisoberliga – Steinau nur Remis gegen Burghaun

Steinau (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga trennten sich die SG Steinau und Rot-Weiß Burghaun 0:0. Viele Stammspieler der Steinauer fehlten verletzungsbedingt.

Es war von Anfang an ein umkämpftes Spiel mit vielen Zweikämpfen von beiden Mannschaften. Für die Teams lief allerdings wenig über die spielerische Linie, sondern mehr über Einzelaktionen. Insgesamt war es ein Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten.

Tore: -.

Zuschauer: 150.

Fußball – Kreisoberliga – Steinau lässt Punkte liegen

Stockhausen (ng) – Steinau musste sich in der Fußballkreisoberligapartie Stockhausen/Blankenau mit 1:2 (1:2) geschlagen geben.

Die ersten 20 Minuten waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Steinau traf aber aus dem Gewühl im Fünfmeterraum heraus durch Niklas Jehn nach einer Viertelstunde. Anschließend wurden die Gastgeber bis zur Halbzeit dominanter und spielten sich mehrere Chancen heraus. In der 27. Minute traf Stockhausen/Blankenaus Hendrik Bachmann klasse aus 18 Metern zum Ausgleich. Sechs Minuten später konnten dann sogar die Heimspieler die Führung erkämpfen: Nach einem langen Ball verwandelte Christoph Norman per Kopf. In der zweiten Hälfte schalteten beide Mannschaften einen Gang zurück, wobei die Steinauer mehr Chancen hatten, welche sie auch nicht nutzen konnten. Die Partie endete 2:1 für Blankenau/Stockhausen. Steinau verliert somit wichtige Punkte auf den Tabellenführer Hofbieber.

Tore: 0:1 Niklas Jehn (15.), 1:1 Hendrik Bachmann (27.), 2:1 Norman Christoph (33.)

Zuschauer: 140.

Gelb-Rote Karten: Kornelius Raab (Steinau, 50.), Daniel Schell (Stockhausen/Blankenau, 80.)

Fußball-Kreisoberliga – Steinaus Siegesserie ist gerissen

Steinau (pa/tg) – In der Fußball-Kreisoberliga musste die stark ersatzgeschwächte SG Steinau die erste Saisonniederlage hinnehmen. Das Team aus der Gemeinde Petersberg verlor mit 1:2 (1:19 gegen den FV Horas.

Die Gastgeber starteten, wie bereits im letzten Spiel gegen Gersfeld, nicht gut in die Partie. Es fehlte jeglicher Zugriff zum Spiel. Grund dessen gingen die Gäste frühzeitig verdient mit 1:0 in Führung.  Nach dem Rückstand ergriffen die Steinauer allerdings mehr und mehr die Initiative und fanden zu ihrer alten Spielweise zurück. Der Ausgleich kurz vor der Pause fiel somit nicht unverdient. Nach der Halbzeit waren es vor allem individuelle Fehler, mit denen die Gastgeber sich das Leben selbst schwer machten. So profitierten die Gäste auch in der 66. Minute von einem Abwehrfehler der SG, der dann zum Tor und zur 2:1-Führung der Horaser führte.

Tore: 0:1 Markus Keller (12.), 1:1 Niklas Jehn (43.), 1:2 Mete Anli (66.)

Zuschauer: 150.

Hier gehts zur Bildergalerie zum Spiel SGS – Horas auf Petersberg-aktuell.de

Fußball-Kreisoberliga – Steinau dreht Partie nach 0:1-Rückstand

Steinau (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga kann die SG Steinau an die bisherigen Erfolge anknüpfen und gewinnt auch das achte Saisonspiel. Die Partie gegen Gersfeld endete 3:1 (1:1) für das Team von Marcel Schmitt.

Die Steinauer fanden zu Beginn nicht ins Spiel und mussten mitansehen, wie die Gersfelder durch einen Standard zur 1:0-Führung kamen. Doch die SGS ließ sich nicht unterkriegen und spielte weiterhin offensiv nach vorne. Die Steinauer fanden nun zu alter Stärke zurück und zeigte den Gersfeldern, warum sie bisher ungeschlagen sind. Die Gerfelder kamen zwar in der 85. Minute nochmal zu einem Lattenknaller, der am Ergebnis jedoch nichts mehr änderte.

Tore:  0:1 Viktor Ruppel (16.), 1:1 Niklas Jehn (40.), 2:1 Sven Aschenbrücker (58.), 3:1 Dominik Günter (66.)

Zuschauer: 200.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau gewinnt Derby gegen Steinhaus

Steinhaus (ng) – Steinau konnte sich im Fußballgemeindederby der Kreisoberliga mit 3:0 (2:0) gegen Steinhaus durchsetzen. Der siebte Sieg im siebten Spiel für die Elf von Marcel Schmitt.

Die ersten 15 Minuten drückten die Steinhauser auf das Tor der Gäste, aber ohne Erfolg. Stattdessen bekamen sie anschließend das erste Gegentor durch Sven Aschenbrücker. Von nun an war Steinau die spielbestimmende Mannschaft, da Steinhaus das Spiel nach vorne misslang und viele Chancen zuließen. Die Steinauer konnten das Ergebnis durch die Treffer von Dominik Günther und Daniel Hasenauer auf 3:0 ausbauen.

Tore: 0:1 Sven Aschenbrücker (16.), 0:2 Dominik Günther (24.), 0:3 Daniel Hasenauer (86.)

Zuschauer: 200

Hier gehts zur Bildergalerie von Petersberg-aktuell.de zum Derby Steinhaus-Steinau

Fußball-Kreisoberliga – Steinau jetzt Tabellenführer

Steinau (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga gewinnt die SG Steinau am Ende mit 3:2 (2:0) gegen Michelsrombach/Rudolphshan und bleibt nach sechs Spielen weiterhin ohne Punktverlust.

Bis zur 15. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Teams erst einmal abtasteten. Nach dieser Anfangsphase legten die Steinauer einen Gang zu und konnten sich leichte Vorteile herausspielen. Auch die Abwehr der Steinauer zeigte eine gute Leistung und ließ wenige Torchancen der Gäste zu. Mit der Gelb-Roten Karte verloren die Gastgeber allerdings sämtliche Spielkontrolle und verloren völlig den Faden. Michelsrombach/Rudolphshan spielte nun druckvoll auf das gegnerische Tor und erzielte wenige Minuten vor Schluss sogar den Anschlusstreffer. Der Ausgleich blieb jedoch aus und es blieb beim 3:2-Sieg für die Steinauer, die sich über die Tabellenführung freuen dürfen.

Tore: 1:0 Marcel Schmitt (35., Foulelfmeter), 2:0 Andreas Heinzl (44.), 3:0 Marcel Schmitt (49., Foulelfmeter), 3:1 Sebastian Möller (72.), 3:2 Daniel Wehner (81.)

Zuschauer: 200.

Gelb-Rote Karte: Jonas Bohl (Steinau, 55.)

Fußball-Kreisoberliga – Steinau weiter ungeschlagen – 2:1-Derbysieg

Steinau (ke) – Die SG Steinau konnte in der Fußball-Kreisoberliga Mitte das Derby gegen Magretenhaun mit 2:1 (2:1) für sich entscheiden. Somit ist Steinau auch im fünften Saisonspiel noch ohne Punktverlust.

250 Zuschauer sahen in Steinau ein faires Derby mit klaren Feldvorteilen für die Gastgeber. In der 20. Spielminute ging dann die Heimmannschaft auch durch Pascal Heil mit 1:0 in Front. Nur zehn Minuten später flog der Magretenhauner Christian Klewitz nach einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz. Dies nutzen die Steinauer prompt aus und konnten durch Niklas Jehn auf 2:0 erhöhen. Trotz des Anschlusstreffers von Sören Huder vor der Halbzeitpause dominierte der Gastgeber auch im zweiten Durchgang der Partie das Spielgeschehen nach Belieben. So bleibt die Heimmannschaft aus Steinau auch im fünften Spiel der Saison ohne Punktverlust.

Tore: 1:0 Pascal Heil (20.), 2:0 Niklas Jehn (35.), 2:1 Sören Huder (40., Foulelfmeter)

Zuschauer: 250.

Rote Karte: Christian Klewitz (Margretenhaun, 30.) wegen Notbremse

Hier gehts zur Petersberg-aktuell-Bildergalerie zum Derby Steinau-Margretenhaun

Fußball-Kreisoberliga – Steinau deklassiert Maberzell im Spitzenspiel

Steinau (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga gewinnt die SG Steinau mit 4:0 (0:0) gegen Maberzell und steht in der Tabelle – mit einem Spiel weniger als der Spitzenreiter aus Hofbieber – auf Platz zwei. Damit ist die Elf von Marcel Schmitt nach wie vor ohne Gegentreffer.

Die Steinauer waren von Anfang an überlegen und es war ein Spiel auf ein Tor. Die Heimmannschaft zeigte sowohl Einsatz als auch spielerische Klasse. Die Gäste hätten sich über eine höhere Niederlage nicht beschweren dürfen, denn gerade in Halbzeit zwei ging von Maberzell keine Gefahr aus.

Tore: 1:0 Dominik Günther (46.), 2:0 Dominik Günther (57.), 3:0 Christian Stingl (73.), 4:0 Niklas Jehn (80.)

Zuschauer: 150.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau gewinnt auch in Maar

Maar (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga gewinnt die SG Steinau in Maar gegen die Dreispielgemeinschaft Maar/Heblos/Wallenrod mit 2:0 (2:0). Steinau bleibt damit auch nach drei Spielen ohne Gegentor und steht mit neun Punkten auf Rang vier.

In der ersten halben Stunde war Steinau die bessere Mannschaft und führte verdient mit 2:0. Danach kam Maar/Heblos/Wallenrod mehr und mehr ins Spiel, brachte die herausgespielten Torchancen allerdings nicht im Kasten der Steinauer unter. Im zweiten Durchgang nahmen die Gäste aufgrund des Spielstandes das Tempo raus, verwalteten die Führung und brachten den Sieg über die Zeit.

Tore: 0:1 Christian Stingl (15.), 0:2 Patrick Möller (26.)

Zuschauer: 80.

Verschossener Foulelfmeter: Timo Eheim (Maar/Heblos/Wallenrod, 29.) – an den Pfosten.

Fußball-Kreispokal – Steinau nach 120-Minuten-Krimi draußen

Steinau (fs) – In einem packenden Pokalfight hatte der TSV Künzell bei der SG Steinau in der zweiten Runde des Fuldaer Kreispokals das bessere Ende für sich und gewann nach einem wahren Krimi in der Verlängerung letztlich mit 5:3 (1:0, 2:2). In der nächsten Runde trifft der Gruppenligist nun auf Oberrode. Matchwinner auf Seiten der Künzeller waren vor allem drei A-Junioren und ein Oldie.

Die erste Hälfte ging allerdings klar an den Kreisoberliga-Vertreter aus Steinau, der bereits nach drei Minuten durch Dominik Günther in Führung ging und im Anschluss durch Günther und Patrick Möller beste Chancen ausließ, zu erhöhen. „Wir hatten da Riesenmöglichkeiten mit Alleingängen auf den Torwart, da hätten wir höher führen müssen“, haderte Steinaus Spielertrainer Marcel Schmidt mit der eigenen Chancenauswertung seines Teams. Das rächte sich dann im zweiten Spielabschnitt, als Künzell durch den gerade eingewechselten A-Juniorenspieler Andreas Becker zum 1:1-Ausgleich traf. 20 Minuten später brachte Routinier Steffen Schäfer in seinem ersten Spiel seit April die Gäste sogar in Führung und alles sah danach aus, dass Künzell als Sieger vom Platz geht, als sich plötzlich Patrick Möller in der Nachspielzeit der regulären Halbzeit ein Herz fasste: Sein Schuss aus 20 Metern aus halbrechter Position ging direkt ins linke Toreck und kurz darauf hätte Möller sogar noch erhöhen können, vergab aber.

In der Verlängerung brachte er sein Team dann erneut in Führung, doch nach und nach verließen die Gastgeber die Kräfte, während Künzell sich nun clever verhielt und nach dem 3:3 durch den zweiten A-Juniorenspieler Vincent Breunung durch einen wunderschönen Volleyschuss von Steffen Schäfer erneut selbst in Führung ging. Fünf Minuten vor dem Abpfiff vollendete mit Simon Wiegand der dritte A-Junior einen Konter zum 5:3-Endstand und machte das Traumdebüt für die drei Juniorenspieler perfekt. „Wir haben die erste Halbzeit verpennt, in der zweiten waren wir dann besser und hätten den Sack zu machen müssen. Danach wurde es nochmal hart für alle, aber wir haben dann zwei gute Konter gefahren und letztlich verdient gewonnen. Die A-Junioren hatten heute natürlich einen Traumeinstand“, analysiert Thorsten Parzeller aus dem Künzeller Führungsteam, der das Team für den beruflich verhinderten Trainer Frank Schlieck betreute. Steinaus Coach Marcel Schmitt war nach dem Schlusspfiff insgesamt trotz der Niederlage nicht unzufrieden: „Im Großen und Ganzen passt das, die Zuschauer sind hellauf begeistert gewesen. Das ist zwar schade, weil wir weiterkommen wollten, aber Künzell hatte es am Ende verdient. In der Verlängerung war das dann das reinste Entweder-oder.“

Steinau: Frohnapfel; Raab, Bleuel, Heinzl, Schmitt, Heil, Mihm, Möller (46. Stingl), S. Aschenbrücker (30. Helfrich), Bohl, Günther.

Künzell: Röder; Aschenbrücker, Weimer (46. Becker), Schlott, Keil, Sitzmann, Schäfer (erstes Spiel seit Ende April), Siedler (65. Breunung), Schwab, Mackenrodt, Saracik (75. Wiegand)

Tore: 1:0 Dominik Günther (4.), 1:1 Andreas Becker (46.), 1:2 Steffen Schäfer (65.), 2:2 Patrick Möller (90.+1), 3:2 Patrick Möller (95.), 3:3 Vincent Breunung (100.), 3:4 Steffen Schäfer (105.), 3:5 Simon Wiegand (115.)

Zuschauer: 80.

Hier gehts zur Osthessensport-Bildergalerie zum Pokalkrimi SG08 – Künzell

Fußball-Kreisoberliga – Steinau überzeugt gegen Ulstertal – Zweiter Sieg

Steinau (se) – Den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel erlangten die Kreisoberliga-Fußballer der SG Steinau am Freitag zuhause gegen die SG Ulstertal. Die Mannen um Spielertrainer Marcel Schmitt waren über weite Strecken die überlegene Mannschaft und gewannen am Ende verdient mit 3:0 (2:0).

Bis zur 20. Minute war das Spiel relativ ausgeglichen, mit einem Chancenplus für die Gastgeber. In Minute zehn traf Patrick Möller zunächst nur die Latte, in der 22. Minute dann ins Tor, zur 1:0-Führung für den Gastgeber. In der Folgezeit entwickelte sich eine intensive und schnelle Kreisoberligapartie, in der Benjamin Kehl noch vor der Pause zwei dicke Möglichkeiten für den Ausgleich der Gäste hatte, aber jeweils knapp vergab. Kurz vor der Pause schlug dann Andreas Ziegeldorf für Steinau zu, der von Niklas Jehn mustergültig bedient worden war und sorgte für den 2:0-Pausenstand. In Hälfte zwei plätscherte die Partie dann vor sich hin, ohne Chancen auf beiden Seiten. In der 68. Minute sorgte dann noch Spielertrainer Marcel Schmitt per Foulelfmeter für den 3:0-Endstand.

Tore: 1:0 Patrick Möller (22.), 2:0 Andreas Ziegeldorf (40.), 3:0 Marcel Schmitt (68., Foulelfmeter)

Zuschauer: 120.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau gewinnt knapp in Bimbach

Bimbach (dk) – In der Fußball-Kreisoberliga hat die SG Steinau/FD knapp mit 1:0 (0:0) in Bimbach gewonnen.

Dieser Sieg geht für die Steinauer in Ordnung, da sie über das gesamte Spiel mehr Ballbesitz und die besseren Chancen hatten. Aufgrund der vielen vergebenen Möglichkeiten der Steinauer dauerte es bis zur 68. Minute, ehe Patrick Möller die 1:0-Führung erzielte. Der Bimbacher Torwart Artur Guzialowski konnte sein Team mit klasse Paraden vor einer höheren Niederlage bewahren.

Tor: 0:1 Patrick Möller (68.)

Zuschauer: 200.

Verschossener Foulelfmeter: Andreas Heinzl (Steinau, 78.) – Artur Guzialowski hält.

Fußball-Kreispokal – Steinau souverän eine Runde weiter

Sickels (fs) – Mit einer ganz starken ersten Halbzeit ist die SG Steinau beim Duell der beiden Kreisoberligisten in der ersten Runde des Fulder Fußball-Kreispokals in Sickels in die nächste Runde eingezogen: Nach dem überzeugenden 3:1 (3:0)-Erfolg trifft die Mannschaft von Spielertrainer Marcel Schmitt in der nächsten Runde auf den TSV Künzell.

Bereits nach 15 Minuten lagen die Gäste mit 2:0 in Front, da Christian Stingl mit einem Abstauber und danach Tobias Bleuel für Steinau trafen. Als dann Andreas Ziegeldorf nach einem schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite das 3:0 erzielte, war die Partie bereits so gut wie entschieden. Nach dem Seitenwechsel schaltete Steinau einen Gang zurück und verwaltete die Partie, doch Sickels war an diesem Abend zu harmlos, um den Gästen gefährlich zu werden. Mehr als der Ehrentreffer durch Eugen Wenz gelang den Gastgebern nicht, da Florian Frohnapfel in der Schlussphase seine Qualitäten als Tormann unter Beweis stellte und einen Foulelfmeter parierte.

Tore: 0:1 Christian Stingl (11.), 0:2 Tobias Bleuel (15.), 0:3 Andreas Ziegeldorf (38.), 1:3 Eugen Wenz (61.)

Zuschauer: 70.

Verschossener Foulelfmeter: Michael Hoffmann (Sickels, 90.) – Florian Frohnapfel hält.

Steinau trifft damit auf Künzell.

Fußball-Testspiel – Steinau unterliegt nach Trainingslager 1:6
Kirchhasel (jg) – In Kirchhasel trafen am Sonntag Fußball-Kreisoberligist SG Steinau und Gruppenligist Hünfeld II aufeinander. Das klassenhöhere Team gewann deutlich mit 6:1 (1:1).„Ich will das Spiel nicht überbewerten, aber nach den ersten Trainingseinheiten war das schon ganz gut“, meinte HSV-Trainer Mario Rohde, dem einzig der frühe Gegentreffer nach einer Standardsituation so gar nicht in den Kram passte. Danach legte Hünfeld einen Zahn zu und gewann hochverdient. Warum Steinau einbrach, ist erklärbar: Das Spiel war der Abschluss des Trainingslagers und Trainer Marcel Schmitt ließ zudem zahlreiche Spieler der zweiten Mannschaft auflaufen.
Tore: 0:1 Thomas Riga (5.), 1:1 Benedikt Kircher (10., Foulelfmeter), 2:1 Ingo Strube (50.), 3:1 Ingo Strube (60.), 4:1 Jan-Niclas Geyer (65.), 5:1 Niklas Deisenroth (80.), 6:1 Magnus Wiegand (90.)
Zuschauer: 30.

Fußball-Kreisoberliga – Steinau startet mit 18 Spielern in die Vorbereitung
Steinau (se) – Insgesamt 18 Spieler waren am Samstag zum Trainingsauftakt von Fußball-Kreisoberligist SG Steinau gekommen. Drei Neuzugänge konnte Steinaus Spielertrainer Marcel Schmitt am Samstagnachmittag begrüßen: Daniel Fritz stößt vom SV Gläserzell neu zur Mannschaft hinzu. Außerdem konnten Andre Piller und Thorsten Dreis, die beide pausiert hatten, wieder reaktiviert werden.

hinten von links: Trainer Marcel Schmitt, Daniel Fritz, Kilian Heil, Thorsten Dreis, Torwarttrainer Thorsten Herchenhan; kniend von links: Sven Aschenbrücker, Pascal Heil, Niklas Jehn, Christian Stingl; es Fehlt: Kornelius Raab, Tobias Bleuel (Foto: privat)

Nicht mit dabei waren allerdings die neu zur Mannschaft hinzustoßenden A-Junioren, die noch ein Spiel mit ihrer alten Mannschaft bestritten. Aus der eigenen Jugend kommen mit Christian Stingl, Sven Aschenbrücker, Niklas Jehn, Pascal Heil, Kornelius Raab und Tobias Bleuel gleich sechs junge Spieler zum Team hinzu, die den Kader komplettieren.  Verlassen werden den Verein hingegen Julian Wagner (Marbach) und Philipp Diegelmann, der sich der SG Bronnzell anschließt.Die SG, die in der vergangenen Saison mit 40 Punkten auf Rang sieben landete, hat sich auch für kommende Saison wieder einen gesicherten oberen Mittelfeldplatz zum Ziel gesetzt: „Die Liga ist in diesem Jahr viel kompakter. Für mich gibt es keinen richtigen Favoriten, viele Mannschaften spielen auf einem ähnlichen Niveau, so dass es bis zum Ende spannend bleiben wird“, vermutet Schmitt. In der Kreisoberliga Mitte spielt in der kommenden Saison tatsächlich keine Mannschaft mit, die aus der Gruppenliga abgestiegen ist, so dass lediglich die Aufsteiger Gersfeld,  Blankenau/Stockhausen und Bimbach sowie die umgruppierte FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen neu hinzu kommen. „Ehrlich gesagt kenne ich die neuen Mannschaften nicht wirklich gut. Man wird sehen, wie sie sich schlagen“, so Schmitt, der mit seiner Mannschaft in den Vorbereitungstestspielen unter anderem auf Hünfeld II, Borussia Fulda II, Rothenkirchen und FT Fulda trifft.
Die Testspiele in der Übersicht:
7. Juli um 15 Uhr in Kirchhasel gegen Hünfeld II
14. Juli um 15 Uhr in Fulda gegen Borussia Fulda II
21. Juli um 15 Uhr in Rothenkirchen
28. Juli um 11 Uhr gegen FT Fulda

 

Kreisoberliga Mitte – Steinau holt acht Neue und Torwarttrainer
Steinau (jg) – Fußball-Kreisoberligist SG Steinau hat die Planungen für die kommende Runde zum Großteil schon abgeschlossen. Zwei Abgängen stehen acht Neue gegenüber. Außerdem hat Spielertrainer Marcel Schmitt mit Thorsten Herchenhan einen alten Bekannten als Torwarttrainer geholt.
„Thorsten wird an der Außenlinie meine rechte Hand sein. Aber hauptsächlich ist er natürlich als Torwarttrainer zu uns gekommen“, erklärt Schmitt. Herchenhan musste kurz vor der Winterpause seine Schuhe aufgrund einer schwerwiegenden Verletzung an den Nagel hängen. Herchenhan hütete jahrelang unter Schmitt bei der TSG Mackenzell das Tor. Aber auch auf dem Platz werden sich einige Neue tummeln: So kommt Holger Fritz aus Gläserzell, der ist nach Steinau gezogen und so kam der Wechsel auf kurzem Dienstweg zustande. Außerdem hat Schmitt mit Andre Piller und Thorsten Dreis zwei Spieler reaktivieren können. Mit Christian Stingl, Sven Aschenbrücker, Niklas Jehn, Pascal Heil und Cornelius Raab stößt auch noch ein Quintett aus den eigenen Junioren in den Kader der ersten Mannschaft. Alle Akteure haben bereits in der gerade abgelaufenen Saison erste Seniorenluft schnuppern dürfen. Schmitt sieht die Mannschaft jetzt gut aufgestellt: „Ich denke, wir werden wie schon in der vergangenen Saison wieder im oberen Mittelfeld mitspielen können.“ Ob sich noch etwas im Kader tut, entscheidet sich wohl bis spätestens zum Trainingsauftakt am 29. Juni.